for-mes Blog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/for-me01

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Freunde" oder wie nennt man das?

Als Freund hilft man dem anderen, ist da wenns Probleme gibt oder man unternimmt einfach mal etwas gemeinsam. Man redet, lacht oder weint zusammen, geht eigentlich durch dick und dünn. Freundschaft bedeutet doch so viel wie, dass man immer irgendwie für den anderen da ist oder zumindest manchmal. Zumindest hab ich das mal so gelernt! Doch nach dem was heute geschehen ist zweifle ich an allen Werten die eine Freundschaft bedeuten! Eigentlich kann ich über die ganze Sache nur noch den Kopf schütteln, so traurig es eigentlich auch ist.

Auf jeden Fall bekam ich heute einen Anruf von einer "Freundin". Anscheinend hatte man nach einigen Wochen funkstille doch gemerkt, dass ich mich wohl dieses Mal nicht melden würde! Zu aller erst habe ich mich über den Anruf gefreut, ganz nach dem Motto: Hurra endlich bemerkt mal jemand das hier völliges Chaos herrscht und fragt wahrscheinlich an ob alles ok ist... aber weit gefehlt! Nach einer ziemlich unterkühlten Begrüßung (Hallo? Habe ich was verpasst?) gings dann auch gleich richtig zur Sache und ich durfte mir geschlagene 25 Minuten eine Schimpftriade anhören. Was mir denn einfallen würde mich nicht mehr zu melden! Ob ich denn nicht wüßte wie schlecht es ihr in der letzten Zeit gegangen wäre? Ich hätte ihr ja ruhig mal helfen können. Jetzt müsse sie ja schon hinter mir her telefonieren und dann kam tatsächlich noch der Satz: Auf solche Freunde könne sie gut verzichten! Ich war absolut sprachlos und konnte nur perplex den Höhrer anstrarren nachdem die andere Seite wutentbrannt das Gespräch beendet hatte!

Kurze Erklärung zum Sachverhalt: Madame hat irgendwie immer irgendein Problemchen, den eigentlich ist die ganze Welt furchtbar und ungerecht, davon abgesehen, hat sie ja niemand lieb! Ich habe mir so manche Nacht und so manches Wochenende dafür um die Ohren geschlagen. Habe mich immer bei ihr gemeldet, wenn ich wußte, dass es ihr wieder einmal nicht gut ging, aber ich musste einfach wissen, dass es ihr gut geht. Doch nun war mein ganzes Leben in der letzten Zeit ziemlich aus den Fugen geraten und ich hatte einfach nicht mehr die Zeit und auch nicht den Kopf mir um andere Gedanken zu machen. Ich hatte ja eh genug mit mir selbst zu tun udn eigentlich wäre es genau da die Zeit für Freunde gewesen, die enen auch mal unterstützen. Naja dazu hatte ich ja bereits ein Kommentar geschrieben, aber der Anruf heute war wirklich die Krönung des Ganzen. Ich frage mich zur Zeit wirklich ob manche meiner angeblichen "Freunde" schon immer so grausam egoistisch waren und mir das bloß nie aufgefallen ist, weil ich einfach imemr hilfsbereit war, oder ob die sich in den letzten Wochen einfach nur zum nachteil verändert haben. Ich befürchte allerdings, dass sie schon immer so waren und ich es nur nicht bemerken wollte. Na, aber wie sagt meine ehemalige Freundin heute so passend: Auf solche Freunde kann ich verzichten! Ich denke mal ein Anruf um zu horchen ob ich noch lebe und alles in Ordnung ist, ist ja nicht zu viel verlangt oder? Habe ja von niemanden verlangt, dass er gleich den großen Kummerkasten für mich spielen soll, denn meine Problemchen krieg ich schon allein in den Griff! Na gut, dann eben ein ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

22.8.07 00:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung