for-mes Blog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/for-me01

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Freunde" oder wie nennt man das?

Als Freund hilft man dem anderen, ist da wenns Probleme gibt oder man unternimmt einfach mal etwas gemeinsam. Man redet, lacht oder weint zusammen, geht eigentlich durch dick und dünn. Freundschaft bedeutet doch so viel wie, dass man immer irgendwie für den anderen da ist oder zumindest manchmal. Zumindest hab ich das mal so gelernt! Doch nach dem was heute geschehen ist zweifle ich an allen Werten die eine Freundschaft bedeuten! Eigentlich kann ich über die ganze Sache nur noch den Kopf schütteln, so traurig es eigentlich auch ist.

Auf jeden Fall bekam ich heute einen Anruf von einer "Freundin". Anscheinend hatte man nach einigen Wochen funkstille doch gemerkt, dass ich mich wohl dieses Mal nicht melden würde! Zu aller erst habe ich mich über den Anruf gefreut, ganz nach dem Motto: Hurra endlich bemerkt mal jemand das hier völliges Chaos herrscht und fragt wahrscheinlich an ob alles ok ist... aber weit gefehlt! Nach einer ziemlich unterkühlten Begrüßung (Hallo? Habe ich was verpasst?) gings dann auch gleich richtig zur Sache und ich durfte mir geschlagene 25 Minuten eine Schimpftriade anhören. Was mir denn einfallen würde mich nicht mehr zu melden! Ob ich denn nicht wüßte wie schlecht es ihr in der letzten Zeit gegangen wäre? Ich hätte ihr ja ruhig mal helfen können. Jetzt müsse sie ja schon hinter mir her telefonieren und dann kam tatsächlich noch der Satz: Auf solche Freunde könne sie gut verzichten! Ich war absolut sprachlos und konnte nur perplex den Höhrer anstrarren nachdem die andere Seite wutentbrannt das Gespräch beendet hatte!

Kurze Erklärung zum Sachverhalt: Madame hat irgendwie immer irgendein Problemchen, den eigentlich ist die ganze Welt furchtbar und ungerecht, davon abgesehen, hat sie ja niemand lieb! Ich habe mir so manche Nacht und so manches Wochenende dafür um die Ohren geschlagen. Habe mich immer bei ihr gemeldet, wenn ich wußte, dass es ihr wieder einmal nicht gut ging, aber ich musste einfach wissen, dass es ihr gut geht. Doch nun war mein ganzes Leben in der letzten Zeit ziemlich aus den Fugen geraten und ich hatte einfach nicht mehr die Zeit und auch nicht den Kopf mir um andere Gedanken zu machen. Ich hatte ja eh genug mit mir selbst zu tun udn eigentlich wäre es genau da die Zeit für Freunde gewesen, die enen auch mal unterstützen. Naja dazu hatte ich ja bereits ein Kommentar geschrieben, aber der Anruf heute war wirklich die Krönung des Ganzen. Ich frage mich zur Zeit wirklich ob manche meiner angeblichen "Freunde" schon immer so grausam egoistisch waren und mir das bloß nie aufgefallen ist, weil ich einfach imemr hilfsbereit war, oder ob die sich in den letzten Wochen einfach nur zum nachteil verändert haben. Ich befürchte allerdings, dass sie schon immer so waren und ich es nur nicht bemerken wollte. Na, aber wie sagt meine ehemalige Freundin heute so passend: Auf solche Freunde kann ich verzichten! Ich denke mal ein Anruf um zu horchen ob ich noch lebe und alles in Ordnung ist, ist ja nicht zu viel verlangt oder? Habe ja von niemanden verlangt, dass er gleich den großen Kummerkasten für mich spielen soll, denn meine Problemchen krieg ich schon allein in den Griff! Na gut, dann eben ein ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

22.8.07 00:14


Werbung


Auf Regen folgt doch immer Sonnenschein!

Es ist doch nicht alles nur völliges Chaos, auch wenn es davon hier eigentlich immer genug gibt *lach*, doch Gott sei dank lichtet sich alles wieder ein wenig. Um es noch genauer zu sagen .... Es geht mir gut ... sehr gut sogar! Warum? Hmm längere Geschichte wobei ich einen ganzen Teil nicht berichten werde ... gehört hier einfach nicht hin *grinsel*

Da ich nun seid einiger Zeit absoluten Abstand zu dem Menschen genommen habe, der meine Gefühle durcheinander gebracht hat und mich auf die eine oder andere Weise doch ziemlich runter gezogen hat, steht er nun endlich auch nicht mehr zwischen allem (Ich lasse nicht mehr zu, dass er alles beherrscht!). In gewisser Weise hatte er mir ja vorher jedes Date vermasselt, auch wenn er selst nie da war.  Es waren einfach die Gedanken an ihn. Doch ich höre nichts mehr von ihm ... *schulterzuck* ... warum auch? Wie heißt es doch so schön: Aus den Augen aus dem Sinn! Scheint wirklich etwas wahres dran zu sein, denn bei allem was hier in den letzten Wochen noch so geschehen ist, war er derjenige von dem ich rein gar kein Zeichen von Interesse bekommen habe. Vielleicht war es auch ganz gut so, denn so weiß ich zumidnest, dass es ihn nicht so schlecht gehen kann, denn dann hätte er schon eine Möglichlkeit gefunden Kontakt aufzunehmen. Wie immer eigentlich!

Jetzt hatte ich doch wieder einmal Besuch von einem Bekannten aus dem Internet. Er kam extra aus Frankfurt und war eigentlich nru eine Nacht hier ... doch es war einfach nur schön! Mehr sag ich da jetzt nciht zu *breitgrins* Mal schauen, eigentlich hat er vor mich am nächsten Wochenende noch ein Mal zu besuchen. Zumindest wenn das Wetter gut ist. Motorradfreaks! *lach* Mal sehen ob dieses Abenteuer noch weiter geht oder ob es nur dieses eine mal gab. Auch wenn wir uns wirklich super gut verstehen udn uns auch in vielen Dingen einig sind, so kann man dem anderen doch nur vor den Kopf schauen, aber immerhin ist dies eine Geschichte ohne Verpflichtungen und ohne Versprechen. Wenn es vorbei ist, dann ist es eben vorbei und wenn es weiter geht, dann werde ich eben genau diese  Zeit in vollen Zügen genießen.

Die Sorgen um meinen Pa haben sich heute auch erledigt, denn endlich durfte er nach zwei Wochen aus dem Krankenhaus wieder raus. Auch wenn er immer noch nciht ganz fit ist, so gehts ihm doch wieder wesentlich besser udn kann mir sogar schon wieder auf die Nerven gehen *gg*.

So, das war jetzt nach langer meiser Zeit mein erster positiver Eintrag in dieses Blog udn ich hoffe, dass es nicht unbedingt der letzte bleiben wird *lächel*

13.8.07 23:42


Chaos und immer weiter Chaos

Tja warum sollte es hier auch mal ruhig zugehen? Letzte Woche Donenrstag ist mein Pa wieder einmal operiert worden udn bis heute geht es ihm noch nicht wirklich gut. Mache mir doch arge Sorgen immerhin ist er durch sein Herz ja auch Risikopatient und die Ärzte wissen immer noch nicht ob sie ihn noch mal operieren müssen oder nicht. Jeder dieser Weißkittel erzählt etwas anderes und so liegt mein Pa da im Krankenhaus und weiß nicht was jetzt mit ihm passiert... Ich ja irgendwie eine Zumutung!

Interessant ist, dass genau in dieser chaotischen Zeit die angeblichen "Freunde" oder die Menschen denen man "wichtig" sein sollte vom Erdboden verschluckt sind. Anscheinend können die nur schreien wenns denen selber schelcht geht und sie einen zum ausheulen oder sonstigen brauchen. Naja ich weiß allerdings dass ich nicht zum Kummerkasten mutieren werde udn wer sich nicht auch einmal von alleine bei mir melden kann, der soll es eben lassen. Solche "Freunde" will ich nicht, denn die sind nur geheuchelt! Ich bin maßlos enttäushct und doch auf der anderen Seite auch überrascht worden, denn es gibt einige Menschen die einfach mal da sind udn von denen ich es am wenigsten erwartet hatte. Menschen die nie getönt hatte wie "wichtig" ich ihnen doch sei, sondern es genau jetzt zeigen. Auch wenn es in manchen Sachen nicht ganz so ist wie ich es jetzt brauchen könnte, aber es zeigt guten Willen!

So aber genug gejammert... jetzt hätte ich fast das Thema Straßenfest vergessen *lach*. Das war auch so eine Sache für sich *kopfschüttel* spanische Nacht ... pah *abwink* das war vielleicht ein Müll! Nachmittags zum Kaffee und Kuchen war es verteufelt warm udn machte überhaupt keinen Spaß, also sind wir wieder nach Hause und beschlossen Abends zur Show noch einmal hin zu gehen. Die spanischen Tänzer sollten um 19:00 oder 19:30 Uhr anfangen, nur hatte uns keiner erzählt, dass das Ganze nur 20 Minuten dauert. Als wir gegen 19:45 Uhr wieder auf dem Platz ankamen waren die doch tatsächlich schon verschwunden! 20 Minuten ... das war die ganze spanische Nacht. Keien Live-Musik mehr oder sonstiges, nur Bratwürstchen, Pommes und Gyros .... ganz prima *lach* Letzte sJahr war definitiv besser. Da hatten wir eine super Liveband, ELINAS! Tolle Jungs mit klasse Musik, aber unsere Herren vom Kommitee wollten die dieses Jahr nicht schon wieder obwohl die Jungs gerne gespielt hätten. Naja es kann nur wieder besser werden *g*

10.8.07 00:15


Immer wieder auf und ab!

Nein, ich will nicht behauoten, dass es mir schlecht geht, denn eigentlich gehts mir ganz gut. Obwohl es hier immer noch drunter und drüber geht. Gestern wurde mein Pa zum zweiten Mal am Rücken operiert. Die OP hat knappe 5 Stunden gedauert und war wohl auch gar nicht so leicht. Natürlich ging es ihm heute überhaupt nicht gut und die Ärzte befürchteten sie müssten noch mal operieren, doch Gott sei dank hat es sich doch noch anders ergeben! Langsam muss auch mal gut sein. Mein Pa wandert ja nur noch Krankenhaus rein und raus, dabei wollten die doch reisen, aber so wird das nichts! *seufz*

Ansonsten bin ich auf einer Seite schon ziemlich angefressen und gefrustet (gefrustete frauen sind etwas grausames oder nicht? *lach*). Ich habe einfach zu viele leere Versprechungen in der letzten Zeit bekommen. Schöne Worte, betörend, verführend und doch stellten sie sich als heiße Luft heraus. Pah, man lernt sich kenne, telefoniert lange, befindet sich auf einer wellenlänge und wenn man sich trifft dann hat der andere auf einmal keinen Mumm mehr ein Abenteuer einzugehen.... *abwink* ... also solche großen Sprüche habe ich echt zu oft gehört *hmpf*. Naja also chatte ich zur Zeit ausschließlich ein wenig nebenbei. Habe einfach keine Lust mehr irgendjemanden zu sehen oder mir irgendwelche Probleme anzuhören ... mag nicht mehr, immerhin denkt auch niemand an mich. Wie gesagt, gefrustete Frauen sind gruselig *lach*, aber ich hätte mir echt nicht träumen lassen, dass es so schwer wird ein Abenteuer zu finden. Dabei hatte ich immer angenommen Männer lieben alles was nicht mit Verpflichtungen oder Gefühlsduseleien zu tun hat *frechgrins*

Morgen, oder besser nachher *g* ist hier erst einmal Straßenfest und da meine Ma jetzt alleine ist werde ich morgen Nachmittag mit ihr zusammen gemütlich dort Kaffee trinken und Kuchen essen. Abends gibts dort dann eine spanische Nacht .. na toll, nicht ganz mein Fall, aber ich denke mit dem passenden Pegel wird das auch ganz lustig *grinsel*. Mal schauen wer mir dort außer meinem Chef und meinem Lieblingsarbeitskollegen noch so alles über den Weg läuft ... vielleicht findet sich ja dort ja etwas, immerhin soll man die Hoffnung nicht aufgeben *lach*. Apropos Lieblingsarbeitskollege. Das ist der einzige Lichtblick, denn der muss ab Montag wieder arbeiten und dann ist wenigstens wieder einer da, der mir ein wenig Aufmerksamkeit entgegen bringt *freu*

4.8.07 01:43


Ich hatte es ja geahnt!

Da war er, der erste Kollabs der Krankheit. Mein Körper weigerte sich die letzten Tage strickt auch nur irgendetwas bei sich zu behalten. Gestern ging es noch einigermaßen, aber heute Nacht und den ganzen Tag über konnt ich mich nicht bewegen. Dazu dann noch das Fieber, aber ich hoffe ich habe jetzt wieder das gröbste überstenaden, denn langsam kann ich wieder ein paar Meter gehen und es bleibt sogar mal ein wenig Wasser und Zwiback im Magen. Nur das Fieber macht mir ehrlich gesagt noch sorgen, vor allem weil ich kein Fiebermittel drin behalte... wie soll das dann wirken???

Ansonsten sind erst einmal alle anderen Emfpindungen abgestellt. Ich kann einfach niemanden in meiner Nähe ertragen wenn die Krankheit ausbricht. Alle wollen dann immer so fürsorglich tun und ich will doch einfach nur meine Ruhe haben. Es kann doch eh niemand dabei helfen.

So nun werde ich mich doch lieber wieder isn bett verkrümeln und darauf hoffen, dass es morgen wieder besser ist.

19.7.07 21:25


Absolute Talfahrt!

Die letzten Wchen waren immer ein Stimmungsauf und -ab, doch langsam geht das Barometer immer weiter bergab. Mir geht es mittlerwiele ziemlich bescheiden, nciht nur, was Gedanken und Gefühle angeht, sondern auch meine Krankheit macht sich wieder bemerkbar. Ich weigere mich jedoch irgendwem davon zu erzälen. Ich will nicht wieder diese ganzen Medikamente nehmen müssen, will nicht wieder im Krankenhaus landen...nicht freiwillig!

Eigentlich ist es mir mittlerweile auch egal, alles ist mir langsam egal. Selbst der Alltag ist mir egal. Aufstehen, arbeiten, nachts dann irgendwann versuchen zu schlafen, was allerdings auch nur noch dank der Medikamente klappt. Selbst der Chat und die ganzen netten Bekanntschaften die sich um mich bemühen sind mir egal. Sie vertreiben mir zwar abends ein wenig die Zeit, doch wenn ich den Chat verlasse bleibt nichts mehr übrig außer gähnende Leere. Wenigstens tut es so nicht weh, so spüre ich nicht mehr den Wunsch nach mehr, nach Leben, nach jemdenen...mahh ich will erst gar nicht wieder anfangen daran zu denken!

Gestern Abend habe ich noch eine ganz interessante Einladung nach Frankfurt bekommen und heute Mittag eine nach Köln. Blinddates, denn beide kenne ich nicht. Vielleicht sollte ich mich einmal in ein solches Abenteuer stürzen, egal was passiert. Es ist nicht ganz das was ich will, was ich mir wünsche aber was solls. Vielleicht kann ich dann endlich vergessen! Die letzten Wochen, den letzten Monat, alles was geschehen ist und nie geschehen wird.

17.7.07 23:16


Peinlich!

Eigentlich wäre ich heute morgen am liebsten gar nicht zur Arbeit gegangen...bekomme diesen Traum nicht aus dem Kopf. Natürlich musste mir eben dieser Arbeitkollege heute gleich als erstes über den Weg laufen udn das auch noch so, dass ich ihm nicht aus dem Weg gehen konnte. Gott sei dank war er dann aber auch recht schnell verschwunden und hatte den ganzen Vormittag auf einer Baustelle zu tun. Ich glaube wenn der heute wieder die ganze Zeit in der werkstatt verbracht hätte wäre ich wirklich gestorben! So tief kann ich mich dann gar nicht in meinem Büro vergraben...irgendwann steht er dann so oder so hinter mir, das kenne ich ja schon. Das hätte heute bestimmt fatale Folgen gehabt, denn ich war eigentlich mit meinen Gedanken nicht wirklich anwesend und wenn er mich wie immer so erschreckt hätte, dann wäre ich wohl bis auf den Schreibtisch gehüpft *lach*...

Zum anderen musste ich mir gestern Abend tatsächlich noch übers Internet ein recht aufdringliches Kerlchen vom Leibe halten. Ich meine er ist von der Unterhaltung her immer sehr nett udn auf nicht dumm, aber gestern sind die Pferde anscheinend mit ihm durchgegangen. Er kennt mich zwar vom Foto, aber wir haben usn bis jetzt noch nie real getroffen, von daher waren die beharrlichen Annäherungsversuche doch ein wenig fehl am Platz. *kopfschüttel* Ich meine es ist immer schön, wenn jemand interesse an einam zeigt udn sich auch bemüht, aber doch nciht nur übers Netz, das funktioniert einfach nicht. Ich mag mich eben doch leiber mit jemanden real unterhalten oder kuschel auch nicht so gerne mit meiner Tastatur...davon abgesehen kann die auch nicht so gut küssen *lach*

*seufz* Ich würde jetzt schrecklich gern jemanden küssen, allein schon weil ich neugierig bin, aber das wird wohl nie passieren... nein nicht meinen Arbeitskollegen *abwink* darüber denke ich lieber nicht weiter nacht, denn dass ist absolut wahnwitzig und auch absolut tabu! Doch es gibt da trotzdem jemanden *verschmitzt grins* ... doch selbst das wird wohl nie geschehen ... ich habe aber auch immer ein Glück *lach*

16.7.07 12:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung